GENDER EQUALITY PLAN

 

FFoQSI’s Engagement zur Geschlecher-Gleichstellung

 

Ziele und angestrebte Ergebnisse des FFoQSI-Gleichstellungsplans

Ein vielfältiges und inklusives Arbeitsumfeld spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg von FFoQSI. Aus diesem Grund arbeitet FFoQSI kontinuierlich daran, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Frauen und Männern zu erreichen, und zwar über alle Karrieremodelle, Karrierewege und Lebensabschnitte hinweg. Zu den Gleichstellungszielen von FFoQSI gehören:

  • Work-Life-Balance und Organisationskultur
  • Ausgewogenheit der Geschlechter in Führung und Entscheidungsfindung
  • Gleichstellung der Geschlechter bei der Einstellung und beim beruflichen Aufstieg
  • Integration der Geschlechterdimension in Forschung und Lehre
  • Maßnahmen gegen geschlechtsspezifische Gewalt, einschließlich sexueller Belästigung

FFoQSI stellt die Gleichstellung der Geschlechter her, durch:

  1. Aufbau von Strukturen, Institutionen und Arbeitsgruppen für die kontinuierliche Diskussion und Sicherstellung eines permanenten Gender-Diskurses im Unternehmen
  2. Bereitstellung von Ressourcen für Gleichstellungsmaßnahmen im Unternehmen
  3. Sicherstellung des gleichberechtigten Anteils von Frauen im Unternehmen durch Rekrutierung, Personalentwicklung und angemessene Work-Life-Balance
  4. Unterstützung einer wertschätzenden Organisations- und Kommunikationskultur durch klare Positionierung und Botschaften an Partner und Kunden nach außen und an alle MitarbeiterInnen nach innen
  5. Mitwirkung an gendersensiblen Forschungsprojekten
  6. Bereitstellung von Dokumenten und Instrumenten für das FFoQSI-Management und die MitarbeiterInnen

Sobald dies erreicht ist, wird die Gleichstellung nicht mehr als Nebenaspekt behandelt, sondern als selbstverständlicher Bestandteil aller Prozesse und Maßnahmen. Frauen und Männer werden dann nicht mehr als eine einheitliche Gruppe von Menschen betrachtet, sondern ihre sozialen, ethnischen und altersbedingten Unterschiede werden berücksichtigt.

Letter of Support

Wir unterstützen den Gleichstellungsplan (GEP) von FFoQSI, denn dieser stellt sicher, dass die notwendigen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden und erleichtert die Zusammenarbeit innerhalb der Institution bei der Umsetzung von Maßnahmen. Darüber hinaus wird die Gleichstellung der Geschlechter in die zentralen Leistungsindikatoren von FFoQSI aufgenommen. FFoQSI stellt dem/der Personalbeauftragten und dem Institutional Self-Assessment (ISA)-Team ein jährliches Budget auf der Grundlage des Aktionsplans sowie die erforderlichen Ressourcen (Personal-, Raum- und Sachkosten) zur Verfügung. Darüber hinaus wird den Mitarbeitern die Teilnahme an den entsprechenden Sitzungen und Aktivitäten ermöglicht.

Institutional Self-Assessment (ISA) Team

Das FFoQSI Institutional Self-Assessment Team setzt sich aus Vertretern aller wichtigen Bereiche der Institution zusammen: Vertreter des Managements und eine Mischung aus Mitarbeitern verschiedener Besoldungsgruppen und Funktionen, um Perspektiven aus unterschiedlichen Karrierestufen zu bieten. Das ISA-Team ist verantwortlich für die Sicherstellung der:

  • Sammlung und Analyse von Daten,
  • die Ermittlung bewährter Verfahren und problematischer Punkte,
  • die Festlegung von Maßnahmen zur Lösung dieser Probleme
  • und die laufende Entwicklung des Aktionsplans zur Gleichstellung von Frauen und Männern.

 

Austrian Competence Centre for Feed and Food Quality, Safety and Innovation

FFoQSI GmbH
Technopark 1D, 3430 Tulln, Austria
office@ffoqsi.at
www.ffoqsi.at